foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Die Mitglieder des Vereins Freundeskreis Waldkrankenhaus Köppern e.V. unterstützen ehrenamtlich Patienten im Waldkrankenhaus durch Ausrichtung von Aktivitäten für und mit den Patienten. Mit diesen Mitteln tragen wir zum Abbau von Vorurteilen gegenüber psychisch Kranken und suchtmittelabhängigen Menschen bei und fördern deren Integration in die Gesellschaft. Hier möchten wir mit Anderen in Kontakt treten!

Freundeskreis Waldkrankenhaus Köppern e.V.

Kompetent mit Menschen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

„Mit all den Zwangsmitteln, welche übermässige Vorsicht und Ängstlichkeit bei der Behandlung der Kranken hier noch länger in Gebrauch gehalten hatte als in den meisten anderen Orten, wurde in einem Tag aufgeräumt. In der Einführung eines intensiveren ärztlichen Dienstes, in der Einrichtung von Bettbehandlung, Wachsälen, in der Beschränkung und Vermeidung des Gebrauchs der Isolierzimmer, in der Einrichtung von Dauerbädern, in der Gewährung möglichster Freiheiten an die Kranken ist Sioli mit den fortgeschrittensten Anstalten gegangen“.

        
Alois Alzheimer

Sioli, Alzheimer und Nissl erzielten so einen durchschlagenden Effekt bei der Behandlung von Erregungsständen. Mit diesen beiden Mitarbeitern hatte Sioli darüber hinaus optimale Voraussetzungen, um anatomische und psychiatrische Forschung zu verknüpfen und er machte mit ihnen die Klinik wissenschaftlich zu einer der führenden psychiatrischen Einrichtungen seiner Zeit. Neben vielen wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Sioli ist auch noch heute seine Arbeit von 1885 „Über direkte Vererbung von Geisteskrankheiten“ von Interesse. Nach und nach machte sich das Triumvirat

 

Franz Nissl

Sioli, Nissl und Alzheimer auch auf wissenschaftlichen Kongressen einen Namen, sie lieferten glänzende Vorträge und trugen durch gescheite Diskussionsbeiträge zum Fortschritt ihrer noch jungen Wissenschaft bei.

2017 Copyright Freundeskreis Waldkrankenhaus Köppern e.V. - 2015 Rights Reserved